Su-17M4 „Fitter K“ – Hobby Boss/Eduard, 1:48

Liebe Modellbau-Freunde,

Die Jets aus dem Hause „Suchoi“ haben mich schon seit jeher fasziniert…neben den MiGs spielen die Maschinen für mich eine mindestens ebenso wichtige Rolle im Jet-Zeitalter der 70er Jahre.

Nachdem ein Kollege auf www.scalemates.com seine Su-17 der polnischen Luftstreitkräfte präsentierte, bekam ich Lust auf den Bau einer solchen Maschine. Da ich über den aktuellen Kitty-Hawk Bausatz sehr viel Negatives gehört habe, entschied ich mich für die SU-17 M4 aus dem Hause Hobby Boss – natürlich im Maßstab 1:48. Ein Eduard PE-Set für das Cockpit sowie Pitot-Tubes von Master Model sollten das Modell verfeinern.

Der Bausatz von Hobby Boss lässt zwei Varianten zum Bau zu. Ich entschied mich für die „Gelbe 27“, die ein Haifisch-Maul trägt – eine durchaus attraktive Bemalung.

Während des Baus gab es keine nennenswerten Probleme. Der Bausatz ist sehr gut ausgeführt, die Anleitung klar und deutlich. Die Schwenkflügel lassen sich „entweder-oder“ darstellen, ich entschied mich für zurück geschwenkte Flügel.

Lackiert habe ich mit den Gunze-Farbtönen lt. Anleitung. Als Vorlage diente mir die farbig ausgeführte Lackieranleitung sowie ein Referenzfoto aus dem Netz. Wie üblich bei älteren russischen Maschinen sind gute Referenzfotos leider Mangelware, weshalb ich mich auf die Anleitung verlassen musste. Die Camouflage habe ich wie üblich Frei-Hand per Airbrush ausgeführt. Leider gelang mir der Auftrag etwas zu deckend, das Pre-Shading ist somit nur noch vereinzelt zu sehen. Alles in allem war ich jedoch zufrieden.

Nach Ausführung der Detail-Bemalung und einer Schicht Klarlack kamen die durchaus gut gedruckten Decals zur Anwendung. Darüber legte ich ein Washing von Flory-Models in Dark-Dirt.

Top ausgeführt sind Fahrwerk und Räder, wobei die Reifen aus Gummi bestehen. Nach Anbringen der letzten Teile entstand am Ende eine sehr schönes Modell, wobei die Metall-Pitots von Master Model das I-Tüpfelchen darstellen. Am Ende wurde die SU mit einer Schicht Satin-Klarlack versiegelt.

Den Bausatz kann ich vorbehaltlos empfehlen, einzig die Abmessungen der großen Maschine könnten in so mancher Vitrine ein Problem darstellen 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.